MAGAZIN
28.09.2021

Cocktail, Sommer, Sonne im Glas – Unsere Sommerplaylist

Ob auf dem Balkon, Terrasse, Strand oder Pool – Der Sommer ist Zeit zum relaxen, abschalten und mal fünfe grade sein zu lassen. Aber egal wo man die Sonne (wenn sie denn mal da ist) genießt, was standardmäßig dazu gehört: Ein cooler Drink und hotte Tracks. Die liefern wir einmal mehr mit unser eigenen Playlist. Die findet ihr hier auf Spotify:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Unsere Drunk Octopus Communications Sommer Playlist

Unsere Playlisten sind dabei sorgfältig kuratiert; hinter jedem Song steht eine Geschichte. Hier erklären euch unsere Team-Mitglieder:innen, warum sie bestimmte Tracks auf die Playlist gepackt haben:

Claudia

„All Night” von Romare

Hat einen guten Beat, aber ist nicht zu aufdringlich. Perfekter „Warm-Up“-Song, um zu Hause Lippenstift aufzutragen und mit einem Cocktail durch die Wohnung zu tanzen kurz bevor man das Haus verlässt. 

Vanessa

„Iko Iko” von Justin Wellington/ Small Jam

Ich finde der Beat erinnert einfach an Sommer und Karibik. Für mich ist es einfach ein Gute-Laune-Song für sonnige Tage (egal, ob mit oder ohne Cocktail).

Amelie

„Cluburlaub” von Schnipo Schranke

Eine Freundin spielte mir den Song mal vor. Erst war er bedeutungslos, doch mittlerweile schreit er für mich nach Sommer, Sonne und Drinks mit Freunden. Nach dem trostlosen Alltag (die Strophen) folgt die Cocktailflatrate im Urlaub (der Refrain). Dabei muss es gar nicht Urlaub in Panama sein. Es reicht auch der Feierabend auf dem Balkon oder im Garten – alleine oder mit Familie und Freunden. 

Carlo

“Pink Sand” von Cailin Russo

Das gute an einem geteilten Spotify Account ist, dass man sich gegenseitig die besten Schätze aus dem “Mix der Woche” vorspielen kann. Besonders wenn man dabei auch mal einen etwas älteren Diamanten ausgräbt. Cailin Russo klingt nicht nur bei 30 Grad im Cabrio geil. Der Song schreit nach guter Laune, Sonnenuntergang, Strand und Liegestuhl… idealerweise natürlich mit 1-2 Cocktails in der Hand.

Christian

„Ocean Avenue” von Yellowcard

Auf eine Sommerplaylist gehört Pop-Punk. Für mich steht dabei kaum ein Song für den Sommer wie „Ocean Avenue“ von Yellowcard. Was das mit Cocktails zu tun hat? Weil ich beim hören feststelle, dass der Song seit fast 20 Jahren mein Sommer Soundtrack ist und ich dann einen brauche.

Gwendolin

„A Dance To Summer” von Horst Jankowski

Locker in der Hüfte bleiben, das Getränk in der Hand  –  so schunkelt und groovt man sich in Richtung Balkon oder direkt aus der Tür hinaus ins Freie, um mit seinen liebsten Menschen in den sommerlichen Sonnenuntergang hinein zu tanzen.

Katharina

“Felices los 4 (feat. Marc Anthony)” – Maluma

Höre ich diesen eigentlichen Reggaeton-Hit in der Salsa-Version, bin ich gedanklich schon in Andalusien, mit nem Tinto de Verano in der Hand, den Strand runter spazieren. Perfekt um in Sommer- und Urlaubslaune zu kommen.